Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ueber Open Hardware Observatory

Aus OHO - search engine for sustainable open hardware projects
Wechseln zu:Navigation, Suche

Was ist OHO?

OHO LOGO2.jpg

www.oho.wiki (OHO) ist eine Plattform, die nachhaltige Open Hardware Projekte unterstützt, verbessert und bekannt macht. Mit Open Hardware werden Technologien und Produkte bezeichnet, deren Dokumentation (Pläne, Stücklisten etc.) frei verfügbar sind, so dass Privatleute und Unternehmen sie nachbauen und weiterentwickeln können. OHO wurde mit Unterstützung der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) gegründet und ist ein Spin-off des gemeinnützigen Vereins Source Ecology Germany e.V.


Warum gibt es OHO?

Ausgangspunkt von OHO ist die Tatsache, dass es weltweit viele Tausende Do it Yourself und Open Hardware Projekte gibt. Mehr als 95% dieser Projekte sind jedoch nur unzureichend oder gar nicht dokumentiert. Das bedeutet, dass es keine Baupläne und Stücklisten gibt. Sie können also nur mit hohem Aufwand nachgebaut, geändert oder weiterentwickelt werden. Außerdem stehen viele dieser Projekte auf kleinen unbekannten Websites, sind nur in einer Sprache veröffentlicht und sind deswegen nur schwierig zu finden.

Andererseits existiert ein riesiger Bedarf an guten Open Hardware Projekten, z.B. in den Bereichen Erneuerbare Energien, Umwelttechnologien, Technologien für Kleinindustrien etc. Hier können Open Hardware Projekte wichtige Impulse für nachhaltiges Wirtschaften geben und Millionen neuer Arbeitsplätze schaffen. Besonders in ärmeren Ländern, wo der Zugang zu bezahlbaren Technologien und Produktideen, viel begrenzter ist als in Industrieländern, kann Open Hardware eine wirkungsvolle Strategie für den Technologietransfer und nachhaltiges Wirtschaftswachstum werden.

Was macht OHO?

OHO strategy 4.png

OHO will hierzu in folgender Weise beitragen:

  • Entwicklung von Standards für die Dokumentation und Zertifizierung von Open Hardware Projekten

z.B. durch die gemeinsam mit dem Deutschen Instititut für Normung entwickelten DIN Spec 3105

  • Erfassung und Kategorisierung von Open Hardware und Do it Yourself Projekten durch eine speziell hierfür entwickelte Suchmaschine.
  • Erstellung von CAD-Dateien, technischen Zeichnungen und Stücklisten ausgewählter Open Hardware Projekte.
  • Zertifizierung der ausgewählten Projekte, hierbei werden die Projekte von erfahrenen Konstrukteuren auf Sicherheit, Qualität, Robustheit, Lizensierung etc. überprüft.
  • Bekanntmachung und Verbreitung der ausgewählten Projekte gemeinsam mit anderen Organisationen, wie zum Beispiel Wikipedia u.a.

Was hat OHO bisher erreicht?

OHO strategy 5.png

Folgende Milestones wurden seit der seit der Gründung von OHO im Jahr 2019 erreicht:

  • Entwicklung der OHO Suchmaschine
  • Entwicklung der DIN Spec 3105
  • Entwicklung der OHO Zertifizierungsplattform
  • Entwicklung der OHO Standards für die Technische Dokumentation
  • Kooperationen mit verschiedenen staatlichen und privaten Organisationen
  • Akquisition von ersten Fördergeldern
  • Einrichtung des OHO CAD Centers mit mehreren erfahrenen Ingenieuren

Wie geht es weiter?

Projekte

Aktuell sind wir dabei, erste Referenzprojekte zu dokumentieren und zu zertifizieren. Bis Ende 2021 werden wir möglichst viele gut dokumentierte Open Hardware Projekte auf OHO online stellen. Ein Schwerpunkt wird u.a. der Bereich Erneuerbare Energien sein.

Community

Wir werden den Grundstein für die OHO Community legen, und versuchen möglichst viele Hardware Entwickler dafür zu gewinnen, ihre Projekte sauber dokumentiert unter freien Lizenzen zu veröffentlichen.

Bekanntmachung der Projekte

OHO strategy 6.png

Ein wichtiges Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen Zugang zu den Informationen auf OHO haben. Hierzu werden wir mit einer Reihe von anderen Organisationen kooperieren, wie zum Beispiel mit Wikipedia. Außerdem werden wir verschiedene Social Media Kanäle aufbauen, die es uns erlauben, direkt mit den Entwicklern und Nutzern von Open Hardware in Verbindung zu treten.

Die Vision

Unsere Vision ist es, dass eine internationale Community aus Menschen entsteht, die – ähnlich wie Wikipedia - eine Wissensplattform für freies Technisches Wissen aufbaut und weiterentwickelt. Und das diese Plattform - ähnlich wie Wikipedia – allen Menschen weltweit in vielen Sprachen zur Verfügung steht und so dazu beiträgt, die technische und wirtschaftliche Entwicklung nachhaltiger zu gestalten.

Die wichtigsten Ziele von OHO sind:

Planes3.png







Zielgruppen

OHO strategy 7.png

Einzelpersonen, die

  • Projekte für den eigenen Bedarf nachbauen möchten
  • Projekte weiterentwickeln möchten

Startups, kleine oder mittlere Unternehmen, die

  • Projekte nachbauen und vermarkten möchten
  • existierende Produkte weiterentwickeln möchten

Organisationen aus den Bereichen

  • Open Source Hardware, Do it Yourself, FabLab etc.
  • nachhaltige Entwicklung
  • Entwicklungszusammenarbeit, Entwicklungshilfe
OPEN HARDWARE OBSERVATORY 2020
|
  • Impressum
  • |
  • Nutzungsbedingungen
  • Kontakt
  • |
  • Feedback zur Beta-Version
  • |
  • Datenschutzerklärung
  • |
  • CC-BY 4.0