Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Gründungspartner

Aus OHO - search engine for sustainable open hardware projects
Wechseln zu:Navigation, Suche

OHO wurde in Zusammenarbeit zwischen zwei Partnern gegründet:

Open Source Ecology Germany e.V. (OSEG)

Open Source Ecology Germany e.V. ist ein gemeinnütziger Verein nach deutschem Recht. Der Verein fungiert als Koordinationsstelle einer unabhängigen deutschen Gemeinschaft von Open-Source-Hardwareentwicklern. OSEG ist Teil der Open Source Ecology, einer weltweiten Bewegung, die darauf abzielt, eine moderne nachhaltige Gesellschaft mit offenen Technologien und Methoden aufzubauen. Der Aufbau einer (lokalen) Open-Source-Wirtschaft und die Schaffung von Open-Source-Netzwerken ist Teil eines ganzheitlichen Ansatzes. Open Source Ecology betrachtet Materialkreisläufe und offene Entwicklung als Schlüssel zu einer wirklich nachhaltigen und verantwortungsvollen Zukunft. Weitere Informationen finden Sie hier.

952-777-max.png

TU Berlin / Forschungsprojekt OPEN!

Im Rahmen des interdisziplinären deutsch-französischen Forschungsprojektes OPEN! Methods and tools for community-based product development, haben das Fachgebiet Industrielle Informationstechnik (see here) und das Fachgebiet Qualitätswissenschaft (see here) am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) an der Technischen Universität Berlin ihre Erfahrung und Kompetenzen im Open Design zur Realisierung des OHO-Projektverzeichnisses eingebracht. Das Forschungsprojekt begann im März 2016 und zielt darauf ab, die aktuellen Praktiken der Open-Source-Produktentwicklung zu charakterisieren und konkrete Leitlinien in Form von Methoden und IT-Tools zu entwickeln, um die Effizienz des Designprozesses von Open-Source-Projekten zu steigern. Es wird für einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren von den französischen und deutschen nationalen Forschungsorganisationen ANR (Agence Nationale de la Recherche, Grant ANR-15-CE26-0012) und DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft, Grants JO 827/8-1 und STA 1112/13-1) gemeinsam finanziert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Open.png    TU_Logo.png    ANR_DFG.png

CC 2019 open hardware observatory
|
  • Impressum